Die Cranio-Sacrale Osteopathie

Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte manuelle Methode zur Beurteilung und Behandlung des craniosacralen Systems. Das heißt, vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum) sind die rhythmischen Bewegungen des knöchernen Schädels und seine Übertragungen tastbar. Die Cranio-Sacrale Osteopahtie ist eine Methode, die Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit des Systems lokalisiert und mit gezielten sowie sanften Mobilisationen wiederherstellt. Die Effekte sind eine  positive Beeinflussung von Erkrankungen und Symptomatiken des zentralen Nervensystems, Stärkung der Vitalfunktionen und das Lösen von Spannungszuständen. Nach der craniosacralen Behandlung fühlen Sie sich energiegeladen, entspannter und leichter.

Indikationen sind Beschwerden und Krankheiten des Achsenorgans, des Schädels, im speziellen Krankheiten des Hals-, Nasen-, Ohren-Bereichs, des Zahn-, Mund- und Kieferbereichs, neurovegetative Dysfunktionen, Kopfschmerzen, energetische Störungen, Migräne, Trigeminusneuralgien.